BFW-Köln Lernplattform

Impressum + Datenschutz

Berufsförderungswerk Köln gemeinnützige GmbH
Martinsweg 11
50999 Köln
Telefon: 0221 9956 - 2000
Telefax: 0221 9956 - 2910
E-Mail: www.bfw-koeln.de
Vertreten durch den Geschäftsführer
Herrn Frank Gottwald
Sitz der Gesellschaft: Köln, Handelsregister beim Amtsgericht Köln, HRB 54652
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE123049212
 
Nutzungsvereinbarung ILIAS
und im Rahmen der Corona-Krise Microsoft Teams
Bitte lesen Sie sich zunächst die aktualisierte Nutzungsvereinbarung und die Datenschutzinformation genau durch und bestätigen Sie diese dann am Ende der Seite mittels Klick auf den Button „Akzeptieren“, um mit der Nutzung von ILIAS fortzufahren. Eine Nutzung von ILIAS ohne Bestätigung der Nutzungsvereinbarung ist leider nicht möglich.

und
Einwilligungserklärung für Teilnehmende über die Umstellung auf alternative Durchführung der Maßnahme im Rahmen der Corona-Krise

Um die Maßnahmen in Zeiten der Corona-Krise für seine Teilnehmenden fortführen zu können, hat das Berufsförderungswerk Köln und das Zentrum Bildung und Beruf Michaelshoven die weiterbetriebenen Maßnahmen auf Onlinebetrieb umgestellt. Mit Klick auf den Button „Akzeptieren“ am Ende dieser Seite willigt der Teilnehmende der Umstellung seiner Maßnahme auf die alternative Durchführung ein. Eine Fortführung der Maßnahme ohne entsprechende Einwilligungserklärung ist leider nicht möglich.
 
1) Lernplattform ILIAS
Diese Webseite wird betrieben von der Berufsförderungswerk Köln gGmbH (BFW Köln). Sie dient der Unterstützung und Umsetzung der im Leitbild der BFW Köln formulierten Aufgaben und Ziele, insbesondere der Unterstützung des Lehrens und Lernens.

Die Webseite kann für Wartungszeiten oder aus anderen Gründen jederzeit deaktiviert werden. Das BFW Köln hat hierauf keinen Einfluss. Es besteht kein Anspruch auf ständige Verfügbarkeit des Webangebotes. Für diese Webseite wird die Software ILIAS verwendet. ILIAS ist eine Open-Source-Software zur Unterstützung des Lehrens und Lernens. Die Dienste, Anwendungen und Inhalte von ILIAS werden ohne Gewähr oder Garantien zur Verfügung gestellt. Die Nutzung von ILIAS ist kostenlos.

Mit dieser Nutzungsvereinbarung erkennen Sie ausdrücklich an, dass das ILIAS-Webangebot Informationen, Texte, Software, Bilder, Videos, Grafiken, Tondokumente und andere Materialien enthält, die durch Rechte Dritter, insbesondere Urheber-, Marken- oder Patentrechte, geschützt sind, und dass Sie diese Rechte beachten. Je nach der Ihnen in ILIAS zugewiesenen Rolle können Sie selbst weitere Inhalte und Informationen (Benutzerkonto) erstellen und verfügbar machen.

Sie dürfen keine Inhalte veröffentlichen, für die Sie nicht die Nutzungs- und/oder Verwertungsrechte besitzen bzw. entsprechende Rechte erhalten haben.

Das hiermit gewährte Nutzungsrecht ist nicht übertragbar und wird Ihnen zur alleinigen Nutzung zugestanden. Sie sind berechtigt, die Materialien, die Ihnen durch diese Lernplattform zugänglich sind, umfassend zu nutzen (anzeigen, formatieren und ausdrucken). Dieses Recht bezieht sich nur auf den persönlichen und nichtkommerziellen Gebrauch. Sie verpflichten sich, die Lernmaterialien nicht für andere Zwecke zu vervielfältigen, zu nutzen, zu verkaufen, zu übertragen, zu publizieren oder anderweitig zur Verfügung zu stellen.

Es ist Ihnen nicht gestattet, fremdenfeindliche, rassistische, politisch extreme, religiös extreme oder sexuell anstößige Inhalte zu verbreiten. Im persönlichen Umgang miteinander wird ein angemessener und respektvoller Umgangston erwartet, Beleidigungen sind ebenfalls verboten. ILIAS darf nicht für die Verbreitung von Werbung (Spam) genutzt werden.

Rechtswidrige Inhalte werden vom BFW Köln gesperrt bzw. gelöscht. Sie tragen für die von Ihnen in ILIAS eingestellten Inhalte und Informationen die alleinige Verantwortung nach den einschlägigen Gesetzen und halten das BFW Köln als Webseitenbetreiber insofern schadlos.

Bei Personen, die gegen die Nutzungsvereinbarung verstoßen, kann die Geschäftsführung das Benutzerkonto jederzeit und ohne Vorwarnung deaktivieren bzw. löschen.

Die Nutzungsvereinbarung kann von der Geschäftsführung des BFW Köln einseitig verändert werden. Sie erhalten dann beim nächsten Anmelden auf ILIAS einen entsprechenden Hinweis und müssen der neuen Nutzungsvereinbarung zustimmen, bevor Sie ILIAS weiter nutzen können. Die aktuell gültige Nutzungsvereinbarung ist jederzeit von der Login-Seite auf https://ilias.bfw-koeln.de aus einsehbar.

2) Microsoft Teams
 
Das Berufsförderungswerk Köln gGmbH (BFW Köln) und die Zentrum Bildung und Beruf Michaelshoven gGmbH (ZBB) betrachten die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen als wichtige Aufgabe und tragen den Bestimmungen des Datenschutzes Rechnung.
Auch in Zeiten der Corona-Krise legen wir Wert auf den persönlichen Kontakt zu Ihnen.
Um dies zu gewährleisten, und Sie zusätzlich zur aktuellen Situation zu informieren, mit Ihnen die Arbeitsaufträge zu besprechen/abzuarbeiten, sind wir angehalten vorübergehend in Microsoft Teams mit Ihnen in Kontakt zu treten (Online-Kommunikation).
Die Kommunikation in Microsoft Teams dient allein und ausschließlich zur Video-, Telefonie- und Chatfunktion. Es ist untersagt über diesen Kanal Dateien zwischen den Ausbildern und Ihnen (gilt auch umgekehrt) auszutauschen bzw. zu verbreiten. Hierfür nutzen Sie bitte weiterhin ILIAS. Zudem ist untersagt, Videoaufzeichnungen durchzuführen. Ist eine Aufzeichnung jedoch zwingend erforderlich, ist die Aufzeichnung nach Beendigung der Kommunikation umgehend zu löschen.

a) Laufzeit

Die Lizenz für Office 365 auf allen Geräten ist nur gültig, solange ein Office 365-Konto im Rahmen Ihrer Ausbildung existiert. Verlassen Sie das BFW Köln/ZBB, wird Ihr Office 365-Konto deaktiviert bzw. gelöscht.

b) Richtlinien zur Nutzung

Richtlinien bilden die „IT-Richtlinien für Teilnehmer BFW Köln/ZBB“ in ihrer gültigen Fassung, welche Sie zu Beginn der Ausbildung unterschrieben haben.
Die Nutzung von Office 365 wird durch das BFW Köln/ZBB kostenfrei zur Verfügung gestellt. Office 365 dient als Lehr- und Lernmittel und soll als solches genutzt werden. Die Nutzung von Office 365 ist über jedes internetfähige Gerät möglich. Jeder Nutzer sorgt dafür, dass sein Passwort keiner anderen Person bekannt wird.

Datenschutzinformationen für ILIAS Nutzer gemäß §17 DSG-EKD bzw. Art. 13 DSGVO:

Der Schutz von personenbezogenen Daten ist der Berufsförderungswerk Köln gGmbH ein besonderes Anliegen. Wir behandeln Ihre Daten verantwortungsbewusst und halten uns bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer persönlichen Daten streng an die gesetzlichen Bestimmungen.
Für die Verwendung Ihrer Daten sind die jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere das Evangelische Datenschutzgesetz (DSG-EKD) und die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) maßgeblich.  
 
I. Name und Anschrift der verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle im Sinne des § 4 Nr. 9 des Kirchengesetzes über den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland (DSG-EKD) sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die
Berufsförderungswerk Köln gGmbH
Geschäftsführer Frank Gottwald
Martinsweg 11
50999 Köln
Tel.: 0221 9956 - 2000
Fax: 0221 9956 - 2910
E-Mail: info@bfw-koeln.de
URL: www.bfw-koeln.de
 
Administrativer Ansprechpartner für die Bereitstellung des Systems:
 
Rachel Knauer
Martinsweg 11
D-50999 Köln
Telefon: 0221 9956 - 2033
E-Mail: r.knauer@bfw-koeln.de
 
Für die jeweiligen Lehrinhalte und die Datenverarbeitung in den ILIAS Kursen sind die jeweiligen Lehrenden bzw. ILIAS-Kursadministratoren fachlich verantwortlich.
 
 
 
II. Kontaktdaten des örtlich Beauftragten für den Datenschutz

Der örtlich Beauftragte für den Datenschutz ist
Herr Andreas Dobschinski
Berufsförderungswerk Köln gGmbH
Martinsweg 11
50999 Köln
Sie erreichen den örtlich Beauftragten für den Datenschutz unter:
datenschutz@bfw-koeln.de
 
III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt entweder aufgrund einer vom Nutzer erteilten vorherigen Einwilligung oder in Fällen, in denen die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Rechtsgrundlage des § 6 Abs. 1 Nr. 1 DSG-EKD, wenn eine Rechtsvorschrift die Verarbeitung anordnet oder erlaubt.
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient § 6 Nr. 2 DSG-EKD als Rechtsgrundlage.
Wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht, besteht das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.
 
3. Verarbeitungszwecke

ILIAS ist eine internetbasierte Lernplattform mit deren Hilfe im E-Learning
- die Bereitstellung von Lehrmaterialien und Prüfungsmodulen
- die Ablage von Lehrmaterialien inkl. E-Portfolios, sowie
- die Kommunikation und Zusammenarbeit von Teilnehmern und Teilnehmerinnen
gewährleistet werden kann.
 
IV. SSL-Verschlüsselung

Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, nutzt unsere Webseite eine SSL-Verschlüsselung. Damit sind Daten, die Sie über diese Webseite übermitteln, für Dritte nicht mitlesbar. Sie erkennen eine verschlüsselte Verbindung an der Fehler! Linkreferenz ungültig. Adresszeile Ihres Browsers und am Schloss-Symbol in der Browserzeile.

V. Bereitstellung und Erstellung von Logfiles

Bei jedem Aufruf einer Webseite speichert der Webserver lediglich automatisch ein sogenanntes Server-Logfile, das z.B. Ihre IP-Adresse, den verwendeten Browser-Typ, den Namen der angeforderten Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, die übertragene Datenmenge und den anfragenden Provider (Zugriffsdaten) enthält und den Abruf dokumentiert.
Diese Zugriffsdaten werden ausschließlich zum Zwecke der Sicherstellung eines störungsfreien Betriebs der Seiten sowie der Verbesserung unseres Angebots ausgewertet. Dies dient der Wahrnehmung unserer Aufgabe, eine korrekte Darstellung unseres Angebots zu gewährleisten, die im kirchlichen Interesse im Sinne des § 6 Nr. 4 DSG-EKD liegt.
Die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten bemisst sich anhand der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht (Access-Logfiles nach 60 Tagen), sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind und/oder unsererseits kein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung fortbesteht.
Die Erfassung der Zugriffsdaten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

VI. Cookies

Das auf https://ilias.bfw-koeln.de eigesetzte Lern-Management-System ILIAS verwendet Cookies. Das sind kleine Dateien, die über den Browser auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Diese ermöglichen es ILIAS, Ihren individuellen Browser von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Cookies speichern auch bevorzugte Einstellungen eines Benutzers, z. B. die Anzahl der angezeigten Einträge auf einer Tabellenseite. Cookies dienen der Sicherheit der Nutzer und des Betreibers. ILIAS kann mittels des Cookie überprüfen, ob der Aufruf einer Seite in ILIAS tatsächlich von der dafür autorisierten Person erfolgt.
ILIAS verwendet sowohl temporäre Cookies, die nach dem Ende der Sitzung bzw. dem Schließen des Browsers ungültig werden, als auch länger gespeicherte Cookies. Über die Einstellungen Ihres Browsers können Sie sehen, welche Cookies von https://ilias.bfw-koeln.de gesetzt wurden und diese gegebenenfalls löschen. Eine Nutzung von ILIAS ohne Cookies ist aus technischen Gründen nicht möglich, da es sich ausschließlich um unbedingt erforderliche Cookies handelt.
 
VII. Nutzung der Webseite, Registrierung, Benutzerkonto

Die Nutzung der Webseite ist nur mit Registrierung und Anlage eines Benutzerkontos möglich.

VIII. Notwendige Angaben bei der Registrierung

Bei der Registrierung auf https://ilias.bfw-koeln.de werden folgende personenbezogene Daten erfasst: Username des Accounts (enthält ggfs. eine Zuordnung zu einem Kurs), Passwort, Name, Vorname, Geschlecht, interne E-Mail-Adresse (nur bei Mitarbeitern vom BFW Köln), Maßnahmebezeichnung, Beginn und Ende der Maßnahme sowie ggfs. eine hinterlegte private E-Mailadresse.
Diese Angaben sind notwendig, um Sie als Benutzer im System zu identifizieren und im Formularassistenten korrekt ansprechen zu können. Diese Angabe sind auch zur Anlage eines Kontos bei Office 365 bzw. Microsoft Teams erforderlich.
 
IX. Zugriff auf personenbezogene Daten

Im Rahmen einer Verarbeitung in unserem Auftrag erbringt ein Drittanbieter für uns die Dienste zum Hosting und zur Darstellung der Webseite. Alle Daten, die im Rahmen der Nutzung dieser Webseite oder in dafür vorgesehenen Formularen erhoben werden, werden auf seinen Servern verarbeitet. Eine Verarbeitung auf anderen Servern findet nur in dem hier erläuterten Rahmen statt. Dieser Dienstleister sitzt innerhalb eines Landes der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums.
Uneingeschränkten Zugriff auf Ihre personenbezogen Daten auf ILIAS im BFW Köln haben nur die Systemadministratoren. Darüber hinaus können personenbezogene Daten noch von den Administratoren der Kurse und Gruppen eingesehen werden, in denen Sie Mitglied sind.
 
X. Speicherdauer

Grundsätzlich gilt, Daten sind zu löschen, wenn diese für die Aufgabenerledigung nicht mehr erforderlich sind. Dies bedeutet für die Speicherung von Lernverläufen und/oder Videoaufnahmen (via Teams), dass sie unmittelbar nach Beendigung der Kommunikation zu löschen sind.
 
Des Weiteren gilt, personenbezogenen Daten werden solange gespeichert, wie das Benutzerkonto des jeweiligen Benutzers im BFW Köln existiert.
Alle personenbezogenen Daten zu einem Benutzerkonto inkl. selbst abgelegter Dateien werden gelöscht
- auf Anforderung der betroffenen Person,
- sofern keine Benutzungspflicht besteht oder
- 3 Monate nach Maßnahmeende.
Bei Benutzeraktivitäten (z. B. Forenbeiträge oder Emails) wird die Benutzerkennung anonymisiert, nicht jedoch der Inhalt der Aktivität. Diese Inhalte werden von den Kursverantwortlichen gemeinsam mit den ganzen Kursobjekten gelöscht.


XI. Betroffenenrechte
 
Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie betroffene Person i.S.d. DSG-EKD und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber der verantwortlichen Stelle zu:
 
1. Auskunftsrecht

Sie können von der verantwortlichen Stelle eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von der verantwortlichen Stelle über folgende Informationen Auskunft verlangen:
  1. die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  2. die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  3. die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt worden sind;
  4. falls möglich, die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch die verantwortliche Stelle oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei der Aufsichtsbehörde;
  7. alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden.
2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf unverzügliche Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber der verantwortlichen Stelle, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind.

3. Recht auf Löschung

a) Löschungspflicht

Sie können von der verantwortlichen Stelle verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten gelöscht werden, und die verantwortliche Stelle ist verpflichtet, diese Daten zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
  1. Die Speicherung ist unzulässig.
  2. Die Kenntnis der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist für die verantwortliche Stelle zur Erfüllung der in ihrer Zuständigkeit liegenden Aufgaben nicht mehr erforderlich.
  3. Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. § 6 Nr. 2 DSG-EKD stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  4. Sie legen gem. § 25 DSG-EKD Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.
  5. Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen der verantwortlichen Stelle notwendig.
  6. Sie verlangen die Löschung personenbezogener Daten, die bei elektronischen Angeboten, die Minderjährigen direkt gemacht worden sind, erhoben wurden.
b) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist
  1. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  2. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach kirchlichem oder staatlichem Recht, dem wir als verantwortliche Stelle unterliegen, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im kirchlichen Interesse liegt oder in Ausübung hoheitlicher Gewalt erfolgt, die der verantwortlichen Stelle übertragen wurde;
  3. aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß § 13 Absatz 2 Nummer 8 bis 9 DSG-EKD;
  4. für im kirchlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke, soweit das Recht auf Löschung voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  5. zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen sowie zur Ausübung oder Verteidigung von Rechten.
c) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:
  1. wenn Sie die Richtigkeit, der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es der verantwortlichen Stelle ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  3. die verantwortliche Stelle die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  4. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß § 25 DSG-EKD eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe der verantwortlichen Stelle gegenüber Ihren Gründen überwiegen.
Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen kirchlichen Interesses verarbeitet werden.
Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von der verantwortlichen Stelle unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber der verantwortlichen Stelle geltend gemacht, ist diese verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber der verantwortlichen Stelle das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

5. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie der verantwortlichen Stelle bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch die verantwortliche Stelle, der die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern
  1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder auf einem Vertrag beruht und
  2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von der verantwortlichen Stelle einem anderen Dritten übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.
Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im kirchlichen Interesse liegt oder in Ausübung kirchlicher Aufsicht erfolgt, die der kirchlichen Stelle übertragen wurde.

6. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von § 6 Nrn. 1, 3, 4 oder 8 DSG-EKD erfolgt, Widerspruch einzulegen.
Die verantwortliche Stelle verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, es besteht ein zwingendes kirchliches Interesse an der Verarbeitung, eine Rechtsvorschrift verpflichtet die verantwortliche Stelle zur Verarbeitung oder das Interesse einer dritten Person überwiegt Ihre schutzwürdigen Interessen.
Wenn Ihre personenbezogenen Daten nicht in ILIAS verarbeitet werden sollen, können Sie ILIAS nicht benutzen. Bei Rehabilitanden kann sich dies nachteilig auf die Teilhabe zum Arbeitsleben auswirken.

7. Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen Rechtsbehelfs steht Ihnen gemäß § 46 DSG-EKD das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde zu, wenn Sie der Ansicht sind, bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in Ihren Rechten verletzt worden zu sein.
Bei weiteren Fragen zum Datenschutz können Sie unseren Datenschutzbeauftragten jederzeit unter datenschutz@bfw-koeln.de kontaktieren.

und im Rahmen der Corona-Krise Microsoft Teams

Für die Anlage des Office 365-Kontos wird der Vor- und Nachname von Ihnen verwendet und daraus ein Benutzerzugang erstellt. Die Informationen dienen allein der Erstellung des Kontos. Es werden keine weiteren Daten von Ihnen verwendet oder an Dritte weitergegeben. Die Kontoeinrichtung dient der Registrierung der Lizenzen im System von Microsoft und ist zwingende Voraussetzung für den Bezug von Office. Dazu übermitteln wir Vorname und Nachname an Microsoft („Microsoft Irland“). Microsoft Irland wird die übermittelten Daten ausschließlich zu Zwecken der Einrichtung und Verwaltung des Office 365-Kontos verwenden. Dabei ist zu beachten, dass die Daten des Nutzerprofils von den Administratoren des BFW Köln/ZBB eingesehen werden können. Die übermittelten Daten speichert Microsoft Irland in den in Dublin und Amsterdam befindlichen Rechenzentren. Die Microsoft Corporation setzt überdies für verschiedene Servicetätigkeiten im Betrieb von Office 365 Subunternehmer ein. Da außerhalb Europas ein mit den EU-Standards vergleichbares angemessenes Datenschutzniveau nicht in jedem Fall besteht, unter anderem auch nicht in den USA gegeben ist, sind mit der Microsoft Corporation die sog. EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen worden, die ein angemessenes Datenschutzniveau bei der Microsoft Corporation gewährleisten. Mit den Subunternehmern schließt Microsoft Corp. einen Vertrag ab, der inhaltlich den EU-Standardvertragsklauseln gleicht. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass sich sämtliche Beteiligte auf die EU-Datenschutzstandards verpflichten. Weitere Details zum Thema Datenschutz und Datensicherheit in Office 365 finden Sie im Microsoft Trust Center (https://products.office.com/de-de/business/office-365-trust-center-top-10trust-tenets-cloud-security-and-privacy). Das für Sie eingerichtete Office 365-Konto können Sie über das BFW Köln/ZBB jederzeit wieder löschen lassen.

Es gelten dieselben Betroffenenrechte/Speicherdauer wie bei ILIAS, siehe hierzu auch die Punkte X und XI.
Stand 09.04.2020